ROCCA JET Rasierset mit Rasierer, Silvertip Fibre®, Halterung, DLC

262,22 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 1-3 Werktage

  • SW10424
  ROCCA - Rasierset von MÜHLE, Silvertip Fibre®, mit Rasierhobel, Griffmaterial... mehr
Produktinformationen "ROCCA JET Rasierset mit Rasierer, Silvertip Fibre®, Halterung, DLC"

 

ROCCA - Rasierset von MÜHLE, Silvertip Fibre®, mit Rasierhobel, Griffmaterial Edelstahl/schwarz, DLC

Dreiteiliges Rasierset, Griff aus Edelstahl/schwarz, DLC-Beschichtung

  • Rasierpinsel mit Silverspitz Dachszupf, austauschbarer Pinselkopf
  • Ringgröße M: 21 mm
  • Rasierhobel
  • Ständer aus Edelstahl

Die Serie - ROCCA:

Aufs Schönste schlicht, dabei besonders maskulin: Das sind die Produkte der neuen Linie ROCCA. Ein wenig moderner, klarer als vieles, was man von MÜHLE kennt, sind sie aus feinstem und besonders robustem Edelstahl gefertigt. Doch die Mühe hat sich gelohnt: Jene Produkte sind besonders haltbar und robust. Ihre Oberfläche ist satiniert, also leicht mattiert – sie schmeicheln so nicht nur der Hand, sondern auch dem Auge, wirken noch einen Tick eleganter. Bei all jenen neuen Details spricht ROCCA doch, ganz klar, die Sprache der Manufaktur. Das Design dieser Linie ist eine Weiterentwicklung klassischer MÜHLE-Modelle; der Name ROCCA (aus dem Italienischen für Burg oder Festung) verweist auf allerbeste Materialität – und eben darauf, dass ein Produkt von MÜHLE ein Leben lang und länger hält.
ROCCA Rasierer

Schnörkellos mit feinen Extras: Die Rasierer der Linie ROCCA könnten maskuliner, klarer nicht sein. Geradlinig vom Hobelkopf bis zur Griffendstück ­sind sie ununterbrochen schön – und schön praktisch: Dank ihrer ergonomischen Form und der Oberflächenstruktur der Griffe liegen sie bestens in der Hand – der Kenner sagt: Sie haben Grip. So wird aus einem Alltagsritual Tag für Tag ein kleines Designerlebnis.

Die Oberflächenstruktur des schwarzen Griffes interpretiert die Rändelung der klassischen Rasierhobel in moderner Art und Weise. Die wabenähnliche Struktur bietet auf Grund Ihrer Griffigkeit hervorragende haptische Eigenschaften.

Der Pinselkopf - Silvertip Fibre®:

Silvertip Fibre® - die hochwertigen Kunstfasern stellen eine weltweite Innovation aus eigener Entwicklung dar. Mit ihr bieten wir eine synthetisch produzierte Premiumqualität, deren Materialeigenschaften analog zu der des kostbaren Naturhaares Silberspitz Dachszupf sind. Die Mehrheit der Anwender meint sogar, dass diese Qualität noch bessere Gebrauchseigenschaften als das Naturhaar bietet.

"Silvertip Fibre®" ist an den feinen Spitzen sehr weich, im mittleren Bereich jedoch etwas stabiler als Naturhaar. Diese Eigenschaften verursachen beim Einseifen ein angenehmes, weiches Gefühl auf der Haut ohne die beim Aufschäumen gewünschte Festigkeit des Haares entbehren zu müssen. Im täglichen Gebrauch sind die ebenfalls manuell verarbeiteten Fasern unempfindlicher als Naturhaar, da sie rascher trocknen und gegen Rasierseifen und Cremes resistent sind.

Die komplett vegane Faser ist zudem etwas einfacher in der Anwendung als Naturhaar, da sie einen besonders cremigen und üppigen Schaum aus einer nur kleinen Menge Rasierseife oder –Creme bildet und diese somit sehr sparsam zu verwenden ist.

Die Pinselköpfe sind mit einem feinen Gewinde versehen – und so ganz einfach austauschbar.

DLC-Beschichtung:

Die Außenhülle des Rasierers ist stilvoll mit einer DLC-Beschichtung ummantelt. DLC Beschichtungen kommen ursprünglich aus dem Bereich Automotive und Rennsport. Die aus diamantähnlichem Kohlenstoff bestehenden Schichten sind um ein vielfaches härter als Stahl und äußerst langlebig. Auf Grund ihrer eleganten Optik sind sie auch für dekorative Anwendungen wie z.B. Uhrengehäuse prädestiniert. Hier zeigt sich, dass Schönheit doch von Dauer sein kann.


 

Die Rasur mit einem klassischen "Hobel":

Die Rasur mit dem Rasierhobel verlangt ein wenig Übung. Auch die Haut braucht etwas Zeit, um sich an die Rasur zu gewöhnen. Mit den folgenden Hinweisen fällt der Einstieg leichter: Befeuchten Sie den Bartbereich mit möglichst warmem Wasser, und schäumen Sie ihn gründlich mit einem Pinsel ein.

Je länger Sie den Bart einschäumen, umso leichter und schonender lässt sich das Haar schneiden. Verwenden Sie dabei nach Möglichkeit eine stark rückfettende Rasiercreme oder -seife, da sie die Klinge leichter über die Haut gleiten lässt. Achten Sie darauf, dass Rasiererkopf und Griff fest aufeinander sitzen. Ziehen Sie das Gewinde jedoch nur so fest an, dass es sich ohne größeren Kraftaufwand wieder lösen lässt. So liegt die Klinge im richtigen Winkel auf. Beginnen Sie nun mit der Rasur. Setzen Sie den Rasierhobel in einem möglichst flachen Winkel (ca. 30°) an die Haut an.

Beginnen Sie im Bereich der Wangen und lassen Sie den Rasierer mit sanftem Druck über die Haut gleiten. Rasieren Sie stets in Richtung des Bartwuchses („mit dem Strich“). Rasieren Sie den Halsbereich indem Sie die Haut dort mit der Hand straffen.

Lassen Sie sich von kleinen Verletzungen nicht gleich entmutigen. Erfahrungsgemäß treten nach einer Phase der Eingewöhnung kaum noch Verletzungen auf.


 

Mühle Rasierpinsel - die Manufaktur im beschaulichen Stützengrün, einem Ort an der Grenze zwischen Erzgebirge und Vogtland. Seit dem 16. Jahrhundert besiedelt, bildete sich bald handwerkliche Fähigkeit und Tradition.

Das traditionelle Handwerk des Bürsten- und Pinselmachens hat im Erzgebirge seine Heimat. Nur wenige Experten weltweit beherrschen diese Kunst, die den Mythos der Marke MÜHLE begründet.

Jedes einzelne Modell der Mühle Designserien wird von Hand in der Manufaktur hergestellt. Dazu gehören sorgsam gefertigte Pinselköpfe aus dem Naturmaterial Dachshaar oder den ebenso hochwertigen Kunstfasern Silvertip Fibre®, die in einem kunstvollen Verfahren gefertigt werden.

Die Werkstoffe sind kostbar, jeder Handgriff muss sitzen. Mit besonderem Augenmaß und Fingerspitzengefühl werden auch die Griffmaterialien verarbeitet, denn hochwertige Produkte für die Nassrasur erfordern besondere Voraussetzungen. Eine dauerhafte Versiegelung der Holzoberflächen wird durch thermische Verfahren und Öle erzielt. Die schimmernden Oberflächen von Chrom und oder Kunstharz beruhen u.a. auf mehrfachen Politurvorgängen, die jedes Werkstück veredeln. Metallteile aus Messing werden aufwändig verchromt.

Auch die Konfektion der Einzelkomponenten zum vollendeten Endprodukt erfolgt von Hand. Am Schluss wird jedes Unikat erneut überprüft, bevor es in die Hände seines neuen Besitzers gelangt.

Schon Unternehmensgründer O. J. Müller war der Satz "Das kann nicht funktionieren..." fremd. Er verlud die ersten Rasierpinsel 1945 auf Pferdefuhrwerke und ließ sie bis in die "Neue Welt" verschiffen. Sein Sohn Hans-Jürgen Müller hat MÜHLE-PINSEL durch schwierige Zeiten geführt, 1990 die Reprivatisierung erreicht und den Betrieb in ein modernes Industrieunternehmen mit Manufakturcharakter verwandelt.

Weiterführende Links zu "ROCCA JET Rasierset mit Rasierer, Silvertip Fibre®, Halterung, DLC"
Zuletzt angesehen